Sie sind hier: Startseite » Presseberichte » Januar 2022

Berichte Januar 2022

Radio Euskirchen, 13. Januar 2022

Bilanz nach knapp einem Jahr Corhelper-App

Bei der Ersthelfer-App Corhelper haben sich im Kreis Euskirchen bisher 554 Menschen angemeldet und vor allem bei Herz-Kreislauf-Stillständen geholfen. Nach fast einem Jahr hat der Kreis jetzt Bilanz gezogen und hofft zukünftig auf mehr Teilnehmerinnen und Teilnehmer.Es kommt bei solchen Notfällen darauf an, möglichst schnell vor Ort zu sein. Experten beim Kreis gehen davon aus, dass mit mehr Ersthelfern jährlich hier bis zu 30 Menschen mehr überleben könnten. Mit der App konnten bisher in 148 Fällen Ersthelfer im Kreis Euskirchen alarmiert werden und helfen.
In der App können sich Menschen mit medizinischen Vorkenntnissen anmelden, die zum Beispiel einen Erste-Hilfe-Kurs nachweisen können.Sie werden dann alarmiert, wenn es einen Notruf in ihrer Nähe gibt. Sie sollen dann möglichst vor dem Rettungsdienst da sein und mit der Wiederbelebung anfangen. Dazu will der Kreis auch die Zahl der öffentlichen Defibrillatoren erhöhen. Mehr Infos und die Anmeldung in der Corhelper-App gibt es hier.

Foto: Annika Deist, Bericht: Radio Euskirchen

Stellten Projekt und App vor:
Stellten Projekt und App vor: (v.l.) Leiter der Gefahrenabwehr Martin Fehrmann, Landrat Markus Ramers, Ärztlicher Leiter Rettungsdienst Jesko Priewe

Link zum Artikel

[ nach oben ]

Wir verwenden Cookies um unsere Website zu optimieren und Ihnen das bestmögliche Online-Erlebnis zu bieten. Mit dem Klick auf "Alle akzeptieren" erklären Sie sich damit einverstanden. Erweiterte Einstellungen