Berichte September 2022

Radio Euskirchen, 14. September 2022

Mechernich wird zum Leben retten gerüstet

Bei einem Herzstillstand zählt jede Sekunde – In Mechernich werden deshalb in den kommenden Monaten insgesamt 32 Defibrillatoren installiert. Jede Ortschaft soll ausgerüstet werden, um im Notfall schnell helfen zu können.

Die ersten Orte haben bereits jetzt einen Defibrillator samt Einweisung erhalten. Vertreter aus Eicks, Eiserfey, Obergartzem, Roggendorf, Satzvey und Weyer wurden von erfahrenen Rettungssanitätern im Umgang mit den elektronischen Geräten geschult. Perspektivisch sollen Ersthelfer im Notfall per App informiert werden, um dann schnellstmöglich helfen zu können. Bereits 650 Ersthelfer seien im Kreis Euskirchen in der App „corhelper“ registriert. Im Notfall bekommen die dann eine Nachricht auf ihr Handy, wenn sie sich in der Nähe des Notfallortes befinden. Ein Defibrillator kostet rund zwei Tausend Euro. Die Kosten dafür teilen sich die Stadt Mechernich und die jeweiligen Ortschaften.

Bericht: Radio Euskirchen

Links zu den Artikeln

[ nach oben ]

Wir verwenden Cookies um unsere Website zu optimieren und Ihnen das bestmögliche Online-Erlebnis zu bieten. Mit dem Klick auf "Alle akzeptieren" erklären Sie sich damit einverstanden. Erweiterte Einstellungen