Die Tuchfabrik Müller kann man regelmäßig mit Führungen besuchen. Die Besucherbegleiter erklären den gesamten Fabrikkosmos und stellen sich natürlich auf ihr jeweiliges Publikum (natürlich auch Kinder ab 5-6 Jahre!) ein. Bei jeder Führung werden die wichtigsten Textilmaschinen in voller Aktion vorgeführt. An jedem zweiten Sonntag im Monat ist Dampfsonntag.

Die verschiedenen Bereiche des Museums sind zum Teil selbsterklärend und mit Informationen vor Ort selbst zu erkunden, andere Teile nur mit Führung.

Ohne Führung zugänglich sind das alte Kontor, Tuch- und Farblager und das Wohnhaus der Familie Müller mit Ausstellung der Tuchindustrie im Rheinland und zur Geschichte der Familie Müller, sowie die Dauerausstellung im Museumsneubau "Vom Rohstoff zur Kleidung".

Im Laufe des Jahres lädt auch eine Sonderausstellung zu einem interessanten Rundgang ein.

Außer dem jährlichen Wollmarkt am ersten Sonntag im Juni bietet das Museum ein buntes Veranstaltungsprogramm.

Verschiedene Angebote des Vereins der "Freunde und Förderer des LVR-Industriemuseums Euskirchen e. V." runden das Angebot des Museums ab.