Die Arbeiter hatten steile Wege zu bewältigen...

1961 musste die Tuchfabrik Müller ihren Betrieb wegen Auftragsmangel einstellen. Der Besitzer Kurt Müller hoffte aber, die Produktion wieder aufnehmen zu können.

Darum beließ er in seiner Firma alles so, wie es am letzten Tag von den Arbeitern zurückgelassen wurde. Keine Maschinen- oder Schrotthändler, kein neuer Mieter erhielt Einlass!

Der Eigensinn von Kurt Müller wurde zum Glücksfall für das LVR-Industriemuseum. Es konnte einen kompletten Fabrikkosmos übernehmen, um daraus ein Museum ganz eigener Art zu machen.